Dermatologie, Phlebologie, Allergologie unter einem Dach. Im Zentrum von München.

Dr. Gerlinde Opel Fachärztin für Dermatologie und Allergologie

Dr. Georg Schuhmachers Facharzt für Dermatologie und Allergologie – D.A.L.M.

Dr. Peter Raab Facharzt für Chirurgie, Gefäßchirurgie und Phlebologie

Karlsplatz 4 (Stachus) // 80335 München
+49 (0) 89-597927

Laser- und Radiowellentherapie (VNUS-Closure-Methode)

Bei beiden Methoden wird nach Punktion der Stammvene am Unterschenkel ein Katheter bis zur Leiste vorgeschoben. Beim langsamen Zurückziehen führt die Hitze (um die 80° C) der Radiowellen oder Laserstrahlen zu einem Verschluss der Stammvene durch Schrumpfung. Damit kann sich das Blut nicht mehr in die oberflächlichen, geschädigten Venen des Beines zurückstauen. Das geschrumpfte Venengewebe bleibt im Bein.

Vorteil: Wenige Schnitte (Seitenäste müssen wie beim Stripping entfernt werden)

Nachteil: Geeignet nur für Frühformen der Stammvenenerkrankung. Nicht geeignet bei ausgeprägten Krampfadern. Mögliche Rezidive wegen unversorgter Crosse.