Dermatologie, Phlebologie, Allergologie unter einem Dach. Im Zentrum von München.

Dr. Gerlinde Opel Fachärztin für Dermatologie und Allergologie

Dr. Georg Schuhmachers Facharzt für Dermatologie und Allergologie – D.A.L.M.

Dr. Peter Raab Facharzt für Chirurgie, Gefäßchirurgie und Phlebologie

Karlsplatz 4 (Stachus) // 80335 München
+49 (0) 89-597927

Micro-Needling

Das Micro-Needling ist eine seit Jahren etablierte Methode, mit der gute Ergebnisse erzielt werden können bei sehr guter Verträglichkeit. Es gibt meist so gut wie keine Ausfallzeiten. Rötung und Schwellung sind meist innerhalb eines Tages wieder verschwunden, bisweilen können kleine Blutergüsse auftreten, insbesondere wenn mit längeren Nadel und damit mit größerer Eindringtiefe gearbeitet wird. Je nach Anwendung und Behandlungsstärke wird mit einer lokalen Anästhesiecreme vorbehandelt.

Für welche Indikationen kann Micro-Needling angewendet werden:

  • Faltentherapie, Anti Aging (keine Mimikfalten)
  • Gewebeerschlaffung (Haut-Revitalisierung)
  • Narbentherapie ( Akne, Verbrennung, Operationen)
  • Bindegewebsschwäche/Cellulite
  • Pigmentstörungen wie Melasma
  • Lichtgeschädigte Haut

Behandelt wird entweder mit einem Dermaroller oder Dermapen. Diese besitzen zahlreiche sehr feine und kurze Nadeln, die in der Länge zwischen 0,2 – 2 mm variieren können. Durch diese zahlreichen, sehr feinen Nadelstiche werden sehr viele feine Verletzungen in der Haut gesetzt, die zu einer Aktivierung und Produktion von neuen Kollagenfasern, elastischen Fasern und von Hyaluronsäure führen.

Diese vielen feinen Stichkanäle ermöglichen auch ein besseres und tieferes Eindringen von aktivierenden Substanzen wie Hyaluronsäure, Vitamine, Retinol und Wachstumsfaktoren.

Um eine gute Wirksamkeit erzielen zu können, muss das Micro-Needling wiederholt angewendet werden. In der Regel sind meist 3-5 Sitzungen im Abstand von 4 Wochen notwendig.