Dermatologie, Phlebologie, Allergologie unter einem Dach. Im Zentrum von München.

Dr. Gerlinde Opel Fachärztin für Dermatologie und Allergologie

Dr. Georg Schuhmachers Facharzt für Dermatologie und Allergologie – D.A.L.M.

Dr. Peter Raab Facharzt für Chirurgie, Gefäßchirurgie und Phlebologie

Karlsplatz 4 (Stachus) // 80335 München
+49 (0) 89-597927

Thermage (Radiofrequenz)

Thermage – die nichtinvasive und schonende Behandlung gegen schlaffe und faltige Hautpartien ohne Narkose

Bei Thermage, auch ThermaLift genannt, handelt es sich um eine monopolare Radiofrequenz-Therapie, die insbesondere im Gesicht und Halsbereich eingesetzt wird. Durch die Behandlung wird die Neubildung von Kollagen in der Haut angeregt. Dadurch wird die Haut gestrafft und geglättet.

Moderne Technik ermöglicht den Einsatz von Radiowellen auch im Bereich der nicht-operativen ästhetischen Kosmetik – mit Thermage zu strahlender und glatter Haut

Durch die Behandlung kommt es mittels kontrollierter Stromzufuhr im Radiowellenbereich zu einer kurzfristigen Erwärmung des Gewebes. Dieser Strom wird mittels spezieller Chip-beladener Therapieaufsätze zugeführt, so dass es zu einer Erwärmung im Unterhautgewebe kommt, ohne die Hautoberfläche zu schädigen, die gleichzeitig durch ein Kühlsystem zusätzlich geschützt wird. Hierdurch wird in den tieferen Hautschichten das Gewebe zusammengezogen und eine Neubildung der Kollagenfasern erzielt. Zunächst bewirkt das Zusammenziehen des Gewebes einen Straffungseffekt der Haut, im Laufe der nächsten Monate nach der Thermage–Behandlung bildet der Körper dann die neuen Kollagenfasern, die eine einheitliche Glättung und Straffung der behandelten Hautpartie ermöglichen.

An wen richtet sich das Angebot der Thermage bzw. ThermaLift? Welche Körperpartien sind für eine Behandlung mit Radiowellen geeignet?

Eine Thermage-Behandlung ist besonders für Frauen und Männer mittleren Alters geeignet, für die ein invasives Lifting entweder nicht in Frage kommt oder auch zu massiv wäre. Bei einer Thermage ist das Ergebnis nicht so unumkehrbar wie bei einem operativen Lifting und das Ergebnis ist dezenter. Zu einer Behandlung eignen sich besonders die Gesichtshaut und die Augenpartien, besonders die Augenbrauen und Augenlider, erschlaffte Wangen, Nasolabialfalten und der Übergang zwischen Kinn und Hals. Doch auch schlaffe Haut an den Armen, Händen und den Oberschenkelinnenseiten kann mit Hilfe von Thermage wieder gestrafft und geglättet werden.

Gerne nehmen wir uns Zeit für Sie und Ihre Fragen. Wir beraten Sie ausführlich über verschiedene Behandlungswege sowie deren Vor—und Nachteile- Hierzu vereinbaren Sie bitte einfach einen Termin mit Hilfe unserer Kontaktdaten. Wir freuen uns auf Sie!