T 089 597927 F 089 5501296
praxis@aestheticum-stachus.de

Öffnungszeiten:

Offene Sprechstunde Dermatologie: 

Medizin
trifft Ästhetik
Medizin
trifft Ästhetik

Fadenlift

Viele leiden im Verlauf des Lebens unter immer ausgeprägteren Falten und vor allem erschlafften Kontouren. Es klingt natürlich verlockend, ohne Operation, allein durch den Einsatz von Fäden alle Falten wegzuzaubern und so deutlich jünger auszusehen.

Durch das Einbringen spezieller Fäden in bzw. unter die Haut wird beim Fadenlifting in München sofort ein leichter Straffungseffekt erreicht. Diese Straffung wird dadurch gefestigt, dass die einsetzende Kollagenbildung eine flächige Straffung macht, die bis zu drei Jahre anhalten kann. Die Fäden selbst bauen sich innerhalb von ca. sechs Monaten ab.

Asymmetrien lassen sich durch das Fadenlift oft sehr schön ausgleichen. Die Einstiche sind i.d.R. nach kurzer Zeit nicht mehr sichtbar.

Das Fadenlift ist sehr gut geeignet, um z.B. Falten und entstehende Hängebäckchen auszugleichen. Die Methode hat jedoch Grenzen. Um größere Befunde auszugleichen bzw. ein länger anhaltendes Ergebnis zu erzielen ist z.B. ein Facelift am AESTHETIKUM am Stachus besser geeignet.

Das Fadenlift ist sehr gut mit einer Hyaluronsäurebehandlung kombinierbar. Lassen Sie sich hierzu von Priv.-Doz. Dr. Erne oder einem der Dermatologen vom AESTHETICUM beraten.

  • Durchführung: ambulant
  • Anästhesie: betäubende Creme | zusätzlich punktuell Lokalanästhesie
  • OP-Dauer: zwischen 30 und 90 min
  • Nach der Behandlung: kein Sport für drei Tage