Dermatologie, Phlebologie, Allergologie unter einem Dach. Im Zentrum von München.

Dr. Gerlinde Opel Fachärztin für Dermatologie und Allergologie

Dr. Georg Schuhmachers Facharzt für Dermatologie und Allergologie – D.A.L.M.

Dr. Peter Raab Facharzt für Chirurgie, Gefäßchirurgie und Phlebologie

Karlsplatz 4 (Stachus) // 80335 München
+49 (0) 89-597927

Filler – Falten, Volumen, Revitalisierung

Der Grundgedanke für den Einsatz von Füllmaterialien (Fillern) war, dass man versuchen kann, durch injiziertes Material Falten anzuheben und zu verbessern.Als Füllmaterial wird meist quervernetzte Hyaluronsäure verwendet. Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Bindegewebes. Daher kann die vernetzte Hyaluronsäure langsam vom Körper abgebaut werden. Es gibt mittlerweile viele verschiedene Qualitäten von Hyaluronsäure, je nachdem ob es für oberflächliche oder tiefe Falten oder zum Volumenaufbau verwendet wird.

Die Verträglichkeit von Hyaluronsäure-Präpraten ist meist sehr gut, jedoch kann es Unterschiede je nach Hersteller geben, die sowohl die Verträglichkeit als auch die Haltedauer betreffen. Allergietests, wie sie früher für Kollagen-Produkte vor der eigentlichen Anwendung vorgeschrieben waren, sind bei Hyaluronsäure Präparaten nicht notwendig.

Die häufigste Anwendung ist die Behandlung der Nasolabialfalte. Je nach Grösse und Tiefe der Falten gibt es verschieden stark vernetzte Produkte, so dass hiermit sowohl oberflächliche feine Fältchen als auch tiefe Falten aufgefüllt werden können.

Auf Grund der Tatsache, dass das alternde Gesicht durch Fettumbau und –abbau Volumen verliert, eignet sich die Hyaluronsäure sehr gut zur Volumenaugmentation im Gesicht (Liquid Face Lift). Dies betrifft insbesondere die Jochbogen- und Wangenregionen.

Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Revitalisierung der Haut. Hierbei wird in mehreren aufeinander folgenden Sitzungen unvernetzte oder nur minimal vernetzte Hyaluronsäure in die Haut appliziert. Dies führt zu einer Revitalisierung der Haut mit Anregung zur Bildung neuen Kollagens. Die Folge ist ein deutlich frischeres Hautbild.

Als Alternative zu Hyaluronsäure Präparaten bieten wir die Behandlung mit Radiesse an. Hierbei handelt es sich um ein Calciumhydroxylapatit-haltiges Gel, welches ebenfalls abbaubar ist.

Wir verwenden nur abbaubare Füllmaterialien. Dauerhafte Füllmaterialien lehnen wir in übereinstimmung mit den entsprechenden Fachgesellschaften ab.

Interessante Links: Allergan und Teosyal